Der ICO der Decent Plattform

Decent Plattform
Decent Plattform

Vorigen Donnerstag, den 8. September 2016, veranstaltete die FinTech Academy ihres erstes Meetup zum Thema Blockchain. Thema war das anstehende Initial Coin Offering (#ICOs) der Decent Plattform  (www.decent.ch)und die neue Cryptcurrencyseite im Spielebereich #WaggaWagga.

Matej Michalko, Gründer der Decent Plattform gehört schon seit Jahren zu den Kryptowährungsenthusiasten: Er organisierte Bitcoinevents weltweit und ist auch dadurch bedingt sehr gut vernetzt.

Basierend auf der Blockchaintechnologie will die Decentplattform ein dezentrales Transaktionsnetzwerk für unabhängiges „Contentpublishing“ jeder Art digitaler Inhalte anbieten. Bezahlvorgänge auf dieser Plattform sollen direkt vom Konsumenten an den Anbieter des digitalen Inhaltes mittels Mikropayments abgewickelt werden auch ein Reputationtool soll integriert werden. Also die Dezentralisierung von Amazon, youtube usw. wird adressiert. Auf der Seite http://sale.decent.ch kann das Whitepaper runtergeladen werden.

Der ICO läuft über 8 Wochen. In den ersten 7 Stunden des ICOs konnte Decent bereits über 4.000 BTC (umgerechnet 2,4 Mio USD) einsammeln. Man kann übrigens auch mit vielen anderen AltCoins am ICO teilnehmen.  Auf der Seite http://sale.decent.ch sieht man auch das Decent wie so viele der ICO mit einem Multisig Wallet für die transferierten BTCs arbeitet um soviel wie möglich Vertrauen hinsichtlich der Verwendung der aufgebrachten Mittel aufzubauen. Als Vertrauensmann ist hier übrigens auch Alexander Vasylchenko, früherer CTO der Mycelium und jetziger CTO der Grid Singularity (österreichisches Blockchainunternehmen aus dem Energiebereich) angeführt. Die Folien des Vortrages von Matej Michalko werden noch übermittelt und werden dann hier runterzuladen sein.

Der große Erfolg des ICOs ist in diesem Fall vor allem auf das ausgezeichnete Netzwerk des Gründers und auf die ebenfalls ausgezeichnete weltweite Pressearbeit bereits im Vorfeld des ICOs zurückzuführen.

Rechtlich ist übrigens der ICO aufgebaut wie das Ethereumprojekt: bei der Decent handelt es sich um eine Stiftung in der Schweiz und es wird ausschließlich von einem Crowdsale gesprochen.

Über #WaggaWagga berichte ich im nächsten Beitrag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *